Zinkpest Astra G Caravan Schuco 1:43 ?

alles, was nicht in die obigen Rubriken passt...
Antworten
DerRoteCorsar
Beiträge: 474
Registriert: Di 28. Okt 2008, 22:16
antispam: 0
Wohnort: Hochsauerland

Zinkpest Astra G Caravan Schuco 1:43 ?

Beitrag von DerRoteCorsar » Di 4. Apr 2017, 19:03

Hallo zusammen,
ich wollte anfangen, für einen Bekannten ein Modell des Astra G OPC2 Caravan zu bauen.
Basis ist ein AVD-Caravan, der nach dem Bad in der Verdünnung aussieht wie auf den Bildern.
Das ist doch nicht normal, habe ich so noch nie erlebt...
Seht selbst :
Dateianhänge
DSCN0470.jpg
DSCN0472.jpg

Benutzeravatar
Commodore
Beiträge: 1284
Registriert: Do 15. Jan 2009, 23:41
antispam: 4
Wohnort: Freistaat Sachsen

Re: Zinkpest Astra G Caravan Schuco 1:43 ?

Beitrag von Commodore » Di 4. Apr 2017, 21:24

Moin Moin

Sieht schon sehr heftig aus, bei meinem blaumet. Kadett C Coupe von Minichamps in 1:18, sahen die Türen und die Motorhaube nach den abbeizen genau so "vernarbt" aus.

Ob hier die "Zinkpest" schuld ist, ist fraglich, es könnte sich auch um die heftige Reaktion einer fehlerhaften Zinklegierung mit zu scharfer Verdünnung/Abbeizer handeln.

Wie sah das Modell vor dem Entlacken aus?

Hier im Forum gibts bereits ein Thema dazu.

http://opelmodellforum.de/phpBB3/viewto ... =24&t=1768
GOTT schuf Adam? Blödsinn! Aber Adam den OPEL!

DerRoteCorsar
Beiträge: 474
Registriert: Di 28. Okt 2008, 22:16
antispam: 0
Wohnort: Hochsauerland

Re: Zinkpest Astra G Caravan Schuco 1:43 ?

Beitrag von DerRoteCorsar » Di 4. Apr 2017, 22:44

Es war ein weisser AVD Astra Caravan mit guter Lackierung.
Mit der Verdünnung entlacke ich schon ewig meine Modelle und hatte bisher noch nie Probleme.
Egal welches Modell von egal welchem Hesteller... :?

Antworten