Diskussion: 1:8-Modell von Publications Ltd. Eaglemoss

alle anderen Maßstäbe (alle Hersteller)
Antworten
Benutzeravatar
fa-isern
Beiträge: 121
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:19
antispam: 0
Wohnort: Siegen

Diskussion: 1:8-Modell von Publications Ltd. Eaglemoss

Beitrag von fa-isern » Do 17. Apr 2014, 20:51

EDIT Alex

Moin,

als Ableger der Opel-Collection von Publications Ltd. Eaglemoss ist anscheinend ein Modell im Maßstab 1:8 geplant - die ersten diesbezüglichen Mails sind an Abonennten der Collection rausgegangen.

Aus diesem Grund gibt's für die Diskussion darüber hier einen extra Thread.



Jetzt drehen sie völlig durch. Vor zwei Stunden erreicht mich eine Mail, man plane einen Opel-Modellbausatz und würde daher gerne die Meinung der Sammler einholen.

Vorspann der Umfrageseite: https://www.surveymonkey.com/s/ZYFMD2Q? ... KI,8NQB1,1

"DIE OPEL MODELLAUTO-SAMMLUNG
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
wir arbeiten zur Zeit an der Planung für einen Opel als Bausatz im Maßstab 1:8.
Wir möchten Sie deshalb bitten, ein paar Fragen für uns zu beantworten.
Wir werden Ihnen 10 Bilder von Autos zeigen. Bitte bewerten Sie diese Autos anschließend.
Welchen der folgenden Opel würden Sie gerne als großes Modell sammeln und bauen? (Bitte bewerten Sie die folgenden Opel von 1 bis 10, angefangen mit 1 für den am wenigsten interessanten bis hin zu 10 für den interessantesten.)
Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
Ihr Verlag Eaglemoss"

Vorschläge:
OPEL COMMODORE A COUPE GS/E 1970-1971
OPEL GT 1968-1973
OPEL Kapitän P1 - 1958
OPEL KADETT C GT/E COUPÉ 1977-1979
OPEL MANTA A GT/E 1974-1975
OPEL OLYMPIA 1953-1955
OPEL ADMIRAL B 1968-1976
OPEL KAPITÄN 1938-1940
OPEL REKORD P II 1960-1963
OPEL Admiral - 1937
* erblich Opel-belastet * Alt-Opel IG #2883 *

Opelmad
Beiträge: 370
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 19:25
antispam: 0
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Opel-Collection von Publications Ltd. Eaglemoss

Beitrag von Opelmad » Do 17. Apr 2014, 22:44

A new project, like some other cars that are in that kind of series and the Astra Coupe serie.
Webmaster Dutch Opel Scalemodel Collecters Forum.
Forum 1999 to 2015 Forum und Datenbank mit mehr als 5900 OPEL Modelle http://www.opelminiaturen.nl

Benutzeravatar
sportstourer
Beiträge: 111
Registriert: Fr 4. Nov 2011, 23:05
antispam: 0
Wohnort: Weimar - Thüringen

Re: Diskussion: Opel-Collection von Publications Ltd. Eaglemoss

Beitrag von sportstourer » Fr 18. Apr 2014, 00:41

Also ich würde den C-Kadetten oder den Admiral nehmen.

MfG Micha
"Viele Technologien, die weltweit in GM-Modellen zum Einsatz kommen, wurden von einer europäischen Marke entwickelt, die zu den Autoherstellern der ersten Stunde zählt! Das sollte GM nicht vergessen!"

Benutzeravatar
holgersh
Beiträge: 773
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 21:11
antispam: 0
Wohnort: 71139 Ehningen
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Opel-Collection von Publications Ltd. Eaglemoss

Beitrag von holgersh » Fr 18. Apr 2014, 01:25

Hallo,

einen Bausatz in 1:8 kommt für mich keinesfalls in Frage, ich sammle nur 1:43. Soviel Platz habe ich nicht, meine Frau würde da durchdrehen.
Neee, lasst mal gut sein, ohne mich.

Gruß holgersh
Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. http://www.opelmodellautos.de

Benutzeravatar
Commodore
Beiträge: 1297
Registriert: Do 15. Jan 2009, 23:41
antispam: 4
Wohnort: Freistaat Sachsen

Re: Diskussion: Opel-Collection von Publications Ltd. Eaglemoss

Beitrag von Commodore » Fr 18. Apr 2014, 12:25

Moin

Hm, ansich find ich die Idee nicht schlecht, so einen Bausatz eines Opel-Modells in 1:8, in der Größe natürlich nich was für jeden, ebenso sollte man etwas Geschickt in Punkto Modellbau für so ein Projekt haben, auch wenn es sich um einen "Fertigteilbaukasten" handelt.
Den man nur schrittweise bauen kann, da meist bei solchen Serien, die benötigten Teile, erst nach Jahren zum vollständigen Modell vorliegen.
Bei der Umfage würde ich mir den Admiral 1939 wünschen.
Doch leider werden die Kosten für den Modellbauer sehr hoch werden, solche Bausätze (nicht nur Autos) gibts zu hauf solcher Anbieter. Was mir auf die schnelle einfällt, sind, Das Puppenhaus, Ferrari Formel 1 Wagen (1-6?), Panzer Tiger I 1:16, Schlachtschiff Bismarck (glaub 1:200), Stuka Ju87 (?) oder U-Boot U-96 (1:48).
Letzteres wollte ich mir eingentlich auch zu legen, da es für mich als U-Bootbegeisterter schon sehr verlockend ist...

Hier mal der Link:
http://www.u96-bauen.de/

....aber der Preis (Ausgabe 1 = 1€, Ausagbe 2 = 3,99€, ab Ausgabe 3 je 6,99€) von über 1000€ für 150 Ausgaben eines unfertigen Modells (also nur Materialkosten, dabei sind Kleber und Farben noch nicht einmal inbegriffen) das man in einer Zeit von fast 3 Jahren kaufen muss, ist schon ziemlich Hardcore.

Aber warten wirs ab, mal sehen was oder ob da wirklich was kommt.

Grüße und Frohe Ostertage.

Sandro
GOTT schuf Adam? Blödsinn! Aber Adam den OPEL!

Benutzeravatar
Botze
Beiträge: 751
Registriert: Mi 15. Okt 2008, 22:50
antispam: 4
Wohnort: Oftersheim
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Opel-Collection von Publications Ltd. Eaglemoss

Beitrag von Botze » Fr 18. Apr 2014, 15:20

da muß ich commodore recht geben.....wenn ich mir vorstelle daß ich 3 Jahre brauche bis ich alle teile zusammen habe und die Kosten dazu kann ich mir gleich selber ein Modell meiner Wahl aus Polistyrolplatten bauen.....würde genau so lange dauern aber nich so viel kosten...
Klar....so ein A Manta in dieser Größe oder ein B Kadett Coupé wäre schon ein Reiz....
wenn dir jemand in den Arsch tritt...nutze den Schwung um weiter zu kommen

combo
Beiträge: 295
Registriert: Di 7. Jan 2014, 20:37
antispam: 4

Re: Diskussion: Opel-Collection von Publications Ltd. Eaglemoss

Beitrag von combo » Fr 18. Apr 2014, 18:50

Gehe ich also davon aus, dass die Serie mit 1:43 Modellen in den letzten Zügen liegt und wir dann alle 2 Wochen irgendein Winzteil sammeln sollen, bis wir dann im zarten Alter von 60 das fertige Modell zusammen haben und insgesamt 1,5 Millionen € bezahlt haben. Das werde ich nicht tun!

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 1868
Registriert: Di 23. Sep 2008, 23:01
antispam: 0
Wohnort: in D ganz weit oben
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Opel-Collection von Publications Ltd. Eaglemoss

Beitrag von Alex » Sa 19. Apr 2014, 02:04

Moin,

einerseits interessant (kommt aber auf das Modell an), weil so ein 1:8-Bolide sicherlich als Einzelstück einen schönen Blickfang darstellt.

Andererseits bin ich bei solchen Sammelserien aber immer skeptisch, ob die wirklich so lange durchhalten, bis ich auch tatsächlich alle Einzelteile zusammenhabe und das Modell bauen kann. Nichts ist schlimmer, als hier einen Haufen Plastikmüll für mehrere hundert Euro herumliegen zu haben, der niemals ein fertiges Modell ergibt. Da bislang noch nie eine Sammelserie ein definiertes und für den Sammler planbares Ende erlebt hat, zögere ich sehr, dort einzusteigen - egal, wie interessant ein fertiges Modell auch sein könnte.

Ich kann verstehen, dass Verlage wirtschaftlich denken (müssen) und dementsprechend eine nicht gewinnbringende Serie jederzeit einstellen können. Ich behalte allerdings mir vor, ebenfalls wirtschaftlich zu denken und ein unkalkulierbares finanzielles Risiko gar nicht erst einzugehen.

Gruß Alex
Meine Modellautosammlung: hahlmodelle.de
der Sponsor für das OMF: double-A-design | Werbung seit 1986

Benutzeravatar
Auto-Claus
Beiträge: 1666
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 17:12

Re: Diskussion: 1:8-Modell von Publications Ltd. Eaglemoss

Beitrag von Auto-Claus » Mo 21. Apr 2014, 13:17

Abgesehen davon, dass das nun wirklich nicht mein Maßstab ist, könnte ich es mir durchaus vorstellen, einen 1:8er Bausatz zu bauen, aber definitiv - nie und nimmer!!! - in der Form, wochenweise ein einzelnes Teil zu bekommen. Und das letztendlich auf Gut Glück, eines Tages alle Teile zusammenzuhaben....

Antworten